Vorverkauf für Festkonzerte hat begonnen

Das Stadtorchester Andernach hat es mit Durchhaltevermögen und Mut geschafft, zum Tag der Deutschen Einheit ein Festkonzert möglich werden zu lassen - natürlich unter Einhaltung aller notwendigen Hygiene- und Abstandsregelungen. Daher gibt es in diesem Jahr erstmals zwei Festkonzerte.

Wir feiern 30 Jahre Wiedervereinigung und wir feiern gleichzeitig 30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Andernach und Zella-Mehlis in Thüringen, geschlossen im September 1990 – also noch vor der offiziellen Wiedervereinigung. Daher wird in diesem Jahr Richard Rossel, Bürgermeister der Stadt Zella-Mehlis, als Gastredner anwesend ein.

Es wird ein anderes Konzert als gewohnt sein. Gerade das wird wohl den besonderen Reiz ausmachen und alle Beteiligten noch lange davon sprechen lassen. Das ursprüngliche Programm wurde durch ein komplett neues ersetzt, die Musiker konnten erst mit Verspätung mit der Probearbeit beginnen und ein Hygienekonzert musste erstellt werden.

Aufgrund der behördlichen Vorgaben gibt es nur eine begrenzte Anzahl von 150 Plätzen je Veranstaltung. Daher veranstaltet das Orchester diesmal zwei Konzerte, am Samstag, 03.10.2020 um 18:00 Uhr und am Sonntag, 04.10.2020 um 17:00 Uhr, jeweils in der Mittelrheinhalle Andernach. Das Orchester wird unter Wahrung der Abstandsregelungen in einer kleineren Besetzung auftreten. Das Programm hat eine Länge von ca. 70-75 Minuten und auf eine Pause wird verzichtet.

Für die Besucher gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Der Mindestabstand ist einzuhalten und bis zum Sitzplatz ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Dieser kann während des Konzertes am Sitzplatz abgenommen werden. Außerdem sind die getrennten Eingangs- und Ausgangsspuren zu beachten.

Die Eintrittskarten für die Konzerte gibt es coronabedingt ausschließlich im Vorverkauf.

KulturPunkt, Historisches Rathaus, Hochstraße 52, 56626 Andernach Telefon: 02632 - 922 226 Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 09.00 - 16.00 Uhr, Do. 09.00 - 18.00 Uhr, Fr. 09.00 - 13.00 Uhr

oder direkt online über ticket-regional

Eintritt: 14 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.