Musik hilft Musik

Am Sonntag, 22. August, veranstaltet das Stadtorchester Andernach mit Unterstützung der Burg Namedy ein Benefizkonzert für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe in unserer Region. Die Veranstaltung findet im Innenhof der Burg Namedy statt und beginnt um 17.00 Uhr. Der Einlass ist eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die Veranstaltung ist auf 250 Personen begrenzt. Es gibt keine Karten im Vorverkauf.

*** UPDATE*** – Da zu unserer Veranstaltung nur 250 Personen zugelassen sind, hat der steigende Inzidenzwert im Kreis keinen Einfluss auf die Durchführung. Für diese Veranstaltung gibt es keine Einschränkung. Allein der Wettergott kann uns davon abhalten, das Konzert zu spielen.

Mit diesem Konzert setzt das Stadtorchester Andernach ein weiteres Zeichen der Solidarität. Nach zwei Arbeitseinsätzen für das DRK und die Caritas, wollen die Musikerinnen und Musiker auch musikalisch helfen und bei diesem Sonderkonzert eifrig Spenden sammeln. Diese kommen vollständig den Betroffenen zugute. Ein Teilbetrag soll dabei an die Aktion des Landesmusikrates “Musik hilft Musik” gehen, denn auch die musikalische Infrastruktur wurde komplett zerstört. Instrumente, Noten, Vereinsheime sind vielfach ein Opfer der Fluten geworden.

Gerne kann auch ein größerer Geldbetrag überwiesen werden. Das Stadtorchester hat dazu ein Spendenkonto eingerichtet unter: DE86 5765 0010 0020 0180 57, Stichwort “Flutopfer Soforthilfe”. Zur Vorlage beim Finanzamt genügt aus Vereinfachungsgründen bei diesen anlassbezogenen Spenden der Überweisungsbeleg.